facebook
3 Tipps für eine Online Immobilienbewertung

3 Tipps für eine Online Immobilienbewertung

Patrick Breuer
Patrick Breuer
Erstellt am
3.2.2022
Lesezeit
3 Min
Online-Immobilienbewertungen: 3 Tipps für die Bewertung und was Sie beachten müssen damit Sie eine gute Analyse zu Ihrer Immobilie erhalten.

Welche Immobilie möchten Sie verkaufen?

Jetzt einfach und kostenfrei Immobilenbewertung erhalten - hier klicken:

Bewertung Ihrer Immobilie - warum Sie ebenfalls einen persönlichen Kontakt haben sollten

Nachdem Sie eine Anfrage für eine Immobilienbewertung online gestellt haben, erfahren Sie oftmals nicht direkt einen konkreten Wert. Das liegt daran, dass der Wert der Immobilie nicht nur von Faktoren wie der Quadratmeter-, Zimmeranzahl, der Lage abhängig ist. Um die restlichen Details wie z.B.: Verkaufsabsichten, Zustand, aktuelles Mietverhältnis, etc. mit einbeziehen zu können, ist ein persönliches Gespräch mit einem Immobilienexperten sinnvoll. Wieso Sie ein solches Gespräch suchen sollten, was Sie beachten müssen und welchen Mehrwert so ein Gespräch für sie hat, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Online und persönlich
Online heißt nicht, dass es anonym sein muss

Was Sie bei einer Online Immobilienbewertung beachten sollten

Das wichtigste was Sie bei einer online Immobilienbewertung beachten sollten, ist, bei welchem Unternehmen Sie die Bewertung durchführen lassen. Verfügt das Unternehmen um die nötige Erfahrung und Ressourcen? Geht es dem Unternehmen nur um Ihre Daten, darum Sie als Kunde zu gewinnen oder tatsächlich um die Bewertung? Lassen Sie Ihre Immobilie nur bewerten, wenn Ihnen die Antworten zu diesen Fragen klar sind und sie Ihren Vorstellungen entsprechen.

Außerdem ist es wichtig, dass Sie die richtigen Kontaktdaten angeben. Mit einer falschen E-Mail Adresse oder Telefonnummer kann der jeweilige Bewerter Sie nicht für ein Gespräch kontaktieren oder Ihnen die Bewertung zuschicken. Wenn Sie z.B. eine falsche Telefonnummer angeben, kann das Unternehmen Sie nicht kontaktieren und deshalb die Bewertung Ihres Mehrfamilienhauses oder Ihrer Wohnung nicht sachgemäß und vollständig durchführen.

Zudem sollten Sie während dem Gespräch immer Fragen stellen und die Aussagen hinterfragen, falls sie unklar sind. Dadurch können Sie sich sicher sein, dass der Bewerter auch wirklich Ahnung von dem hat was er macht und Ihnen nicht nur das sagt, was Sie hören möchten damit Sie zufrieden sind. Lassen Sie sich ruhig das Bewertungsverfahren erläutern, damit Sie auch verstehen wie der Experte den Wert Ihrer Immobilie ermittelt hat. Es gibt hauptsächlich drei verschiedene gängige Bewertungsverfahren: das Vergleichsverfahren, Ertragsverfahren und Sachwertverfahren. Beim Vergleichsverfahren wird Ihre Immobilie mit dem Kaufpreis anderer, ähnlicher Immobilien verglichen. Das Ertragsverfahren orientiert sich an den möglichen Mieteinnahmen und das Sachwertverfahren an dem Bodenwert und dem Sachwert der nutzbaren baulichen Anlagen.

Ihre Vorteile

Ein solches Gespräch ist im Durchschnitt ca. 15 Minuten lang und bringt nur Vorteile für Sie mit sich. Ohne ein solches Gespräch wird die Bewertung sehr ungenau und ein reiner Schätzwert. Das kann sich negativ auf den Verkauf auswirken. Außerdem ist die Preisspanne in welcher der Wert liegt oftmals mehrere Zehn- bis Hunderttausend groß. Bei Mehrfamilienhäusern oder großen Gewerbeimmobilien kann die Spanne sogar mehrere Millionen Euro betragen.

  1. Präzisere Bewertung

Eine Immobilienbewertung basiert auf den von Ihnen übermittelten Daten. Diese werden dann oftmals mit Daten von anderen sehr ähnlichen Immobilien verglichen. Dabei wird anfangs hauptsächlich auf die Größe, Lage und das Baujahr der Immobilien geachtet. Da der Wert aber nicht nur von diesen drei Faktoren abhängig ist und Aspekte wie der bauliche Zustand und die letzte Sanierung eine größere Rolle spielen, sollten Sie so viel wie möglich zu der Immobilie angeben. Je mehr Daten in die Bewertung mit einfließen, desto besser kann Ihre Immobilie mit anderen verglichen und somit der Wert ermittelt werden. Mit welchen Immobilien Ihre verglichen wird, kommt ganz auf den Bewerter an. Hauptsächlich sind es jedoch Immobilien mit ähnlichen oder den gleichen Eigenschaften die aktuell auf dem Markt sind oder kürzlich verkauft worden sind.

Doch auch der Immobilienmarkt an sich mit seinen aktuellen Veränderungen wird mit in die Bewertung einbezogen. Dabei spielen vor allem die Nachfragen und das Angebot ähnlicher Immobilien eine große Rolle.

Wenn Sie sich ein allgemeines Bild des aktuellen Marktes machen wollen, können Sie dafür unsere Immobilienatlas hernehmen. Darin finden Sie die Top-7-Städte Deutschlands und einige weitere mit einem interessanten und teilweise stark verändernden Immobilienmarkt.

  1. Expertenwissen

Außerdem hat der richtig ausgewählte Immobilienbewerter in der Regel jahrelange Erfahrung im Immobilienbereich und weiß deshalb auch welche Fakten es neben den herkömmlichen ankommt. Solche Experten haben ein geschultes Auge für Details und werden bei bestimmten Fakten nachhaken, die Sie vielleicht als eher unwichtig ansehen. Dazu zählen unter anderem der aktuelle Zustand der Immobilie. Er wird von den aktuellen Eigentümern oftmals aufgrund von einer emotionalen Bindung oder Unkenntnis besser dargestellt, als er subjektiv betrachtet ist.

Expertenwissen
Eine Immobilienbewertung sollte immer objektiv sein


Deshalb ist es gut, die Immobilie von außenstehenden Experten sachlich und objektiv bewerten zu lassen. Sie wissen zudem oftmals mehr als die Verkäufer und können deshalb die Immobilie sachlich bewerten und somit den richtigen Wert ermitteln. Zudem werden von Spezialisten die richtigen Fragen gestellt!

  1. Rückfragen direkt klären

Darüber hinaus können Sie während dem Telefonat die Immobilienexperten allmögliche Fragen rund um das Thema Immobilien und dem dazugehörigen Markt stellen. Falls sie zum Beispiel Fragen zu Ihrer Immobilie, der Bewertung oder dem Verkauf haben, sind Immobilienexperten für Sie der perfekte Ansprechpartner.

Falls Sie Ihre Immobilie bei uns bewerten lassen und wir Sie beim ersten mal telefonisch nicht erreicht haben sollten, werden wir es wieder versuchen. Sie können ansonsten uns auch gerne jederzeit unter 030 2359 57990 zurückrufen, einen Termin online vereinbaren oder uns per Mail oder WhatsApp schreiben.

Finden Sie hier unsere weiteren Blog-Artikel:

Bewertung_Immobilien

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

Jetzt hier kostenlose Immobilienbewertung anfragen
Jetzt verkaufen
Logo mietshausverkaufen
Mietshausverkaufen
Wir antworten schnell
close button
Mietshausverkaufen
Hallo,
wie kann ich Ihnen weiterhelfen?
Whatsapp logo
Start Whatsapp Chat
whatsapp logo
1
Jetzt kostenloses Angebot anfordern